Historie

2013
5. Programm von HOHE STIRNEN: «I bi meh aus eine» – die bemerkenswerte Geschichte eines Emmentaler Siedlers

> mehr Infos hier

2009
4. Programm von HOHE STIRNEN: «Tanze wie ne Schmätterling»

> mehr Infos hier

2006
3. Programm von HOHE STIRNEN: Absecklen wenn es Zeit ist – eine literarisch-musikalische Reise

> mehr Infos hier

2002
abendfüllendes Programm «Teilwahrheiten» unter dem Namen «HOHE STIRNEN»

> mehr Infos hier

2001

Erster gemeinsamer Auftritt von Schriftsteller Pedro Lenz und Musiker Patrik Neuhaus im Rahmen einer Zeitschriftenvernissage mit dem Programm «Miniaturen»

«I bi meh aus eine» – die bemerkenswerte Geschichte eines Emmentaler Siedlers

Das Duo HOHE STIRNEN erzählt in seinem 5. Programm die bemerkenswerte Geschichte des Emmentaler Uhrenhändlers Peter Wingeier, der 1860 nach Argentinien flüchtete und dort im wahrsten Sinne des Wortes ein anderer wurde. Jenseits des Atlantiks nahm Wingeier die Identität eines verstorbenen Landsmanns an. Fortan praktizierte er unter dem Namen Teophil Romang erfolgreich als Hausarzt.

Pedro Lenz (Text) und Patrik Neuhaus (Piano) verschmelzen in ihrem Programm Literatur, Musik und historische Fakten zu einem atmosphärisch dichten Programm, immer getreu dem Motto von Wingeier/Romang: «Für die Wahrheit ist das Leben zu vielschichtig».

Bestellen beim Cosmos Verlag: Buch | CD

«Tanze wie ne Schmätterling»

1971 dürfen Schweizer Frauen erstmals abstimmen und wählen. 1971 kann das Schweizer Fernsehen die Tagesschau in Farbe produzieren. 1971 kommt Muhammad Ali für einen Boxkampf nach Zürich.

Ali tanzt wie ein Schmetterling und sticht wie eine Biene. Das wissen die Boxfans auf der ganzen Welt. Regula Geiger weiss es nicht. Regula arbeitet als Coiffeuse in Oerlikon und soll Muhammad Ali die Haare schneiden. «Haben Boxer überhaupt eine Frisur?», fragt Regula.

Die Begegnung der lebensfrohen Coiffeuse mit der lebenden Box-Ikone Muhammad Ali verändert das Leben der ungleichen Persönlichkeiten und sie verändert die Schweiz.

Pedro Lenz (Worte) und Patrik Neuhaus (Musik) performen eine Geschichte über Leidenschaft, Aufbruch und Selbstbestimmung aus einer Zeit, in der all diese Begriffe in der Schweiz noch als Fremdwörter galten. Dass dabei zuweilen die Worte musizieren, während die Musik das Erzählen übernimmt, sollte Sie beim Duo HOHE STIRNEN nicht mehr wundern. Wie jedoch Regula Geiger und Muhammad Ali das Schicksal dieses Landes beeinflusst haben, darüber werden Sie staunen!

Bestellen beim Cosmos Verlag: Buch | CD

«Absecklen wenn es Zeit ist»

Programm «Absecklen wenn es Zeit ist - eine literarisch-musikalische Reise»: Ein Schriftsteller und ein Musiker erzählen dem Publikum von den Erlebnissen Prudenz Meisters, eines Berner Modernisten und Universalgenies, der um 1900 auszog, die Fremde zu entdecken. Mit Originalmaterial des Genies, das zum Teil bis in unsere Zeit nachwirkt. Das Stück soll dem Publikum auf poetisch anregende Art von der Wirkung kunsthistorischer Begebenheiten auf die heutige Zeit berichten. Die Musik erzählt von den Orten, die Prudenz Meister bereist hat. Sie untermalt auf unaufdringliche Art die Geschichten und Gedichte rund um die Hauptfigur.

«Teilwahrheiten»

Das Programm «Teilwahrheiten» besteht aus Gedichten, musikalisch untermalten Geschichten sowie Klavier- oder Akkordeonstücken. Es überzeugt durch himmeltraurigheiteren Humor und eine leise Poesie, die sich herzergreifend unspektakulär den vermeintlichen Nebensächlichkeiten des Lebens widmet. Die wohldosierte Geschwindigkeit, mit der die «Teilwahrheiten» dargeboten werden, ermöglicht dem Publikum das Eintauchen in die skurrilen Geschichtenwelten des Duos.